Datenschutz, gut, dass es ihn gibt …

DATENSCHUTZ – GUT, DASS ES IHN GIBT!!! Das „Recht auf informationelle Selbstbestimmung“ schützt persönliche Daten (Name, Adresse, Telefonnummer, …) vor unerlaubter Nutzung. Es regelt, dass grundsätzlich NIEMAND persönliche Daten ohne Einwilligung der betroffenen Person speichern, weitergeben bzw. veröffentlichen darf. Eltern müssen für die Erhebung oder Veröffentlichung von Informationen ihrer Kinder vorher gefragt werden. (Ausnahmen existieren für staatliche Einrichtungen wie zum Beispiel die Polizei)