SnapChat

SnapChat ist ein Instant-Messenger, also ein Nachrichtendienst, der von Jugendlichen zurzeit sehr gern genutzt wird. Dieser Dienst läuft  – ähnlich wie Instagram – als App auf Smartphones und Tablets. Auch hier folgt man einzelnen Personen bzw. kann eigene Follower, als Personen, dien einem folgen, haben. Bei Snapchat können Kinder und Jugendliche Fotos von sich posten, die nach ein paar Sekunden nach dem Anschauen auf den Smartphones der adressierten Nutzer „verschwinden“. Durch das scheinbar nur sehr kurze Darstellen von eigenen Bildern bei anderen Menschen auf dem Smartphone/Tablet senkt sich die Hemmschwelle der Nutzer, freizügigere Bilder von sich zu posten. Viele Jugendliche nutzen diese App zum Sexting (gegenseitige sexuelle Erregung über das...

Sexting hat viele Risiken

Unter Sexting („sex“ und „texting“) versteht man vor dem Hintergrund der aktuellen Medienlandschaft erotische Kommunikation mit Text und Bildern des eigenen Körpers als pornografische Selfies. Verbreitete Apps sind WhatsApp und Snapchat. Gerade bei Snapchat ist die Versuchung groß, „mal eben“ ein erotisches Selfie zu verschicken, da viele Jugendliche denken, dass die Bilder, wenn sie nach ein paar Sekunden verschwinden für immer gelöscht sind. Viele Jugendliche suchen im Rahmen ihrer Persönlichkeitsentwicklung nach sexueller Orientierung. Das erleben sie auch bei vielen Idolen, die sich freizügig im Internet präsentieren. Manchmal wird das Verschicken von Nacktbildern auch als Mutprobe gesehen. Oft werden diese Bilder, zum Beispiel auch nach einem Beziehungsende, für Cybermobbing verwendet und entsprechend im Internet...